ShishaOrient
Anleitungen Gut zu wissen News Shisha

Kopfschmerzen durch Shisharauchen? Tipps gegen Kopfweh!

Das ist sicherlich schon jedem passiert: Erst hast du genüsslich eine Shisha zu Hause oder in eine Shisha-Bar genossen und hattest anschließend plötzlich Kopfschmerzen! Das kann ganz schön nerven – vor Allem dann, wenn man viel und gerne Shisha raucht. Wie du Kopfweh nach oder während des Shisharauchens vermeiden kannst, möchten wir dir heute erklären. Doch wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Ärzte sind und nur von eigenen Erfahrungen berichten können. Diese Tipps sind keine nachgewiesenen oder belegte Gesundheitshinweise, sondern dienen lediglich als Hinweis für mögliche Ursachen.

Worauf du vor dem Shisha rauchen achten solltest

Damit du möglichst keine Kopfschmerzen durch das Shisharauchen bekommst, solltest du vor dem anmachen der Shisha ein paar To-Do’s beachten. Zu aller erst solltest volljährig sein, da Shisharauchen nachweislich schädlich ist und es das Jugendgesetz im Bezug zum Shisha rauchen so vor sieht.

Essen vor dem Rauchen

Shisha rauchen auf leeren Magen ist keine gute Idee! Shishatabak enthält Nikotin (und viele weitere Schadstoffe), der auf den Magen gehen kann. Nikotin ist ein Giftstoff, den dein Körper abbauen muss. Daher ist es sinnvoll vor dem Shisha rauchen eine Kleinigkeit zu essen, damit dein Körper wichtige Nährstoffe im Magen hat.

Genug Flüssigkeit im Körper haben

Neben der Nahrung sollte auch für ausreichend Flüssigkeit gesorgt werden. Vor dem Shisharauchen und währenddessen solltest du viel trinken. Dafür eignen sich beliebte Softdrinks, aber auch gerne ein leckerer Tee, wie es im Shisha-Kodex empfohlen wird.

Für ausreichende Belüftung sorgen

Eine ausreichende Belüftung, vor, während und nach dem Shisha rauchen ist das A und O. Hilfreich könnten auch sog. Luftreiniger für Shisharäume sein. Wichtig ist, dass der Raum immer gut belüftet wird, da der Kohlenmonoxid-Gehalt in der Luft gefährliche Nebenwirkungen mit sich ziehen kann. Die Vorstufe sind Kopfschmerzen bis hin zu Bewusstlosigkeit. Daher solltest du diesen Faktor niemals außer acht lassen – auch deinem Kopf zu Liebe.

Falschen Nutzung der Shisha-Kohle

Auch bei der Shisha-Kohle kann man viel falsch machen, wodurch ein Brummschädel resultiert. Zunächst sollte die Shishakohle immer komplett durchgeglüht sein und nicht nur zur Hälfte. Das ist zum eEnen ungesund und zum Anderen würde man die Kohle während des Shisharauchens weiter anziehen, was anstrengend ist und zusätzlich Kopfschmerzen verursacht.

Kohle im geschlossen Raum angemacht?

Wenn möglich sollte die Kohle nicht in geschlossenen Räumen angemacht werden. Bereits beim anmachen der Shishakohle entstehen stinkende Gerüche. Niemand mag den Geruch von angehender Kohle in der Nase. Zusätzlich wird auch schon hier der CO2-Gehalt extrem erhöht. Am besten zündest du die Kohle draußen an. Falls dies nicht möglich ist, aus welchen Gründen auch immer, sorge für genügend frische Luft, indem du bspw. ein Fenster öffnet oder kippst.

Naturkohle statt Selbstanzünder

Verzichte auf Selbstanzünderkohle. Die Nutzung solcher Kohle ist nicht mehr zeitgemäß und sollte spätestens jetzt durch Naturkohle, welche in der Regel aus Kokosnussschalen besteht ersetzt werden. Selbstanzünderkohle geht zwar schnell an, das liegt aber meistens an den chemischen Zusätzen darin, die gerne mal Kopfschmerzen verursachen und zusätzlich ungesund sind. Hier haben wir mal die Besteller aus dem Bereich der Natur-Shishakohle zusammengestellt:

#VorschauProduktBewertungPreis
1 BLACKCOCO’s - 1 KG Premium Shisha... BLACKCOCO’s - 1 KG Premium Shisha... Aktuell keine Bewertungen 9,89 EUR 9,48 EUR
2 BLACKCOCO’s - 4 KG Premium Shisha... BLACKCOCO’s - 4 KG Premium Shisha... Aktuell keine Bewertungen 22,98 EUR
3 BLACKCOCO’s - 20 KG Premium Shisha... BLACKCOCO’s - 20 KG Premium Shisha... Aktuell keine Bewertungen 65,78 EUR

Nikotinstarker Tabak erzeugt Kopfweh

Vor Allem Anfänger sollten nicht direkt zu den stärksten Tabaks greifen. Auch beim Shishatabak gibt es Sorten mit mehr oder weniger Nikotin. So könnte es bei einem starken Tabak dazu kommen, dass es zu einem sog. “Nikotinflash” kommt. Dieser wird durch die zu hohe und schnelle Aufnahme des Nikotins hervorgerufen und verursacht Schwindel, Kopfschmerzen und teilweise Übelkeit. Tabakmarken wie Social Smoke oder Al Fakher haben im Vergleich zu anderen Herstellern einen niedrigen Nikotingehalt. Wer gänzlich auf Nikotin verzichten will, kann auch mal “Tabak” aus Früchten ausprobieren oder Rauchsteine.

Shisha Durchzug verbessern

Ist der Durchzug gestört, entstehen auch gerne mal Kopfschmerzen, weil es auf Dauer anstrengend ist an der Pfeife zu ziehen. Wenn der Durchzug leicht und locker ist, ist das zusätzlich entspannend. Mögliche Gründe für einen schlechten Durchzug sind zu viel Wasser in der Bowl oder ein falscher Kopfbau.

Sollten die Kopfschmerzen trotz unserer Hinweise und Tipps weiter bestehen bleiben, solltest du entweder auf das Shisha rauchen verzichten oder einen Arzt aufsuchen.

Weiterführende Artikel

Tabakkopf blutet? Was du jetzt tun kannst!

Joern Kahn

Testbericht: M. ROSENFELD Schlauch mit Glas-Mundstück

Joern Kahn

Shisha und Rauchmelder: Was du wissen musst!

Joern Kahn