ShishaOrient
Gut zu wissen News Shisha Shishabars

Shisha Bar – Informationen und Fakten

Sicherlich hat schon jeder einmal eine Shisha Bar besucht. In Deutschland zählt die Shisha Bar inzwischen zu einem beliebten Treffpunkt für junge Erwachsene. Das gemütliche Beisammensitzen mit seinen Freunden und dabei ein Getränk mit einer Shisha genießen ist eine gute Möglichkeit dem Alltag zu entweichen. Doch nicht jeder hat schon einmal eine Shisha Bar aufgesucht und mag sich die Frage stellen, was genau eine Shisha Bar eigentlich und was einen dort erwartet. Wir erklären dir heute alles wichtigen Fakten und Infos.

Corona: Shisha Bar geöffnet oder geschlossen?

Die aktuelle Lage in Deutschland verbietet den Besuch einer Shisha-Bar. Aufgrund der immer noch anhaltenden Corona-Pandemie sehen sich sogar viele Shisha-Bar-Betreiber gezwungen aufgrund fehlender Einnahmen den Laden zu schließen. (Stand 29.04.21)

Was ist eine Shisha Bar eigentlich?

Viele werden mit dem Thema Shisha erstmals im Urlaub Bekanntschaft gemacht haben. Vor Allem in Ländern wie Ägypten oder Türkei steht die Shisha ganz vorne. Dort sind traditionelle Shishas noch weit verbreitet. Aber auch in Shisha Bars oder bei Freunden mag man erstmals in den Genuss des Shisharauchens gekommen sein. Doch was genau ist eine Shisha Bar eigentlich? Eine genaue Definition gibt es nicht – schließlich ist jede Shisha Bar unterschiedlich und hat seinen besonderen Charme. Je nach Stadt und Lage ist eine Shisha Bar nämlich nicht nur eine Bar, sondern ein Mix aus verschiedenen Lokalitäten.

Zunächst zeichnet eine Shisha Bar eine gemütliche Atmosphäre aus. Meist wird auf Sofas und Tischen eine Lounge entworfen, in der man mit seinen Freunden Platz nehmen kann. Eine große Auswahl an Tabaks ist natürlich Grundvoraussetzung. Ebenso erhält man oft eine große Auswahl an Getränken und Cocktails. Teilweise sind sogar Spiel- und Billardtische vorhanden, leider aber auch immer öfter nervende Spielautomaten.

Ab wie viel Jahren darf man eine Shisha Bar betreten?

Auch wenn dieses Thema oft für Verwirrung sorgt, ist die gesetzliche Lage hier klar definiert. Shisha rauchen ist generell ab 18 Jahren und das schließt logischerweise auch den Besuch einer Shisha Bar mit ein. Auch wenn man selbst gar nicht rauchen will, ist der Besuch unter 18 Jahren verboten, da in einer Shisha Bar durchgehend Rauch bzw. Qualm produziert wird. Immer öfter kommt es auch vor, dass das Ordnungsamt die Shisha Bar überprüft und die Ausweise vorgezeigt werden müssen. Zuwiderhandlungen werden mit hohen Geldstrafen, auch für den Betreiber geahndet.

Shisha Bar eröffnen – was kostet das?

Begeisterte Shisha Bar Besucher können auf den Gedanken kommen auch selbst eine Shisha bar zu öffnen. Tatsächlich ist die Anzahl der existierenden Shisha Bars aktuell sehr hoch. An fast jeder Ecke findet man, vor Allem in Großstädten, eine Shisha Bar. Also sollte man schon hier überlegen, ob die Eröffnung einer Shisha Bar wirklich sinnvoll ist. Neben den gesetzlichen Bestimmungen, die vielen sicherlich Kopfschmerzen bereiten werden, sind noch weitere Faktoren zu beachten:

  • Mietkosten oder Kredit
  • Strom-, Heiz- und Wasserkosten
  • Lüftungsanlage
  • Versicherungen
  • GEMA
  • Innenausstattung
  • Shishas und Tabak

Wer sich wirklich eine eigene Shisha Bar öffnen möchte, sollte auf jeden Fall einen Finanzexperten aufsuchen, damit dies Projekt nicht sofort scheitert. Auch haben einige Städte sogar laut Informationen einiger Shisha Bar Betreiber immer strengere Auflagen, deren Erfüllung teilweise nicht mehr möglich bzw. finanzierbar ist. Generell aber sind Shisha Bars beliebter denn je und werden gerne besucht, auch wenn in vielen Augen Shisha Bars nicht gerne gesehen sind.

Weiterführende Artikel

Grundlagen zu Shiazo Steinen

Joern Kahn

AMY Deluxe

Joern Kahn

Vaporizer und E-Zigaretten – kann Rauchen “gesund” sein?

Joern Kahn