ShishaOrient
Anleitungen Gut zu wissen Shisha

Was du über Schliffadapter wissen musst

Schliffadapter bzw. Schliff-Anschlüsse sind bei der Shisha immer weiter verbreitet. Die Vorteile liegen auf Hand. Es existieren keine Gewinde, die nach der Zeit auslutschen können und das auf und abstecken ist unkompliziert und einfach. Doch es gibt einiges zu beachten, wenn man Schliffadapter für Shisha und entsprechendes Zubehör nutzen möchte. Wir zeigen dir heute die wichtigsten Grundlagen zum Thema “Schliff“.

Welche Schliffe gibt es?

Inzwischen habe sich verschiedene Größen und Durchmesser in der Shisha-Szene etabliert. Die gängigsten Schliffarten sind der 18/8er Schliff und der 29/2er Schliff. Beide haben die typische Kegelform. Ein Schliffadapter besteht meist aus Edelstahl oder Glas. Durch die perfekt ineinander passende Form halten die aufgesteckten Bauteile perfekt und ohne Lücken. Es kann aber vorkommen, dass sich der Schliffadapter verklemmt, wofür es aber eine logische Erklärung und auch eine Lösung gibt, die wir im letzten Teil dieses Ratgebers klären.

Schliffadapter bei Molassefängern

Ein oft genutztes Zubehör-Teil mit Schliff ist der Molassefänger. Dieser kann einfach oben auf die Rauchsäule gesteckt werden, solange die Rauchsäule über die gleiche Schliff-Größe verfügt. Der Molassefänger wiederum dann der Kohleteller mit Kopfanschluss.

Schliffadapter klemmt/geht nicht auseinander

Sollte der Schliffadapter mal klemmen und sich die beiden Verbindungen nicht mehr lösen, so kann man die betroffene Stelle mit kalten Wasser begießen. Bei Kälte zieht sich das Material nämlich zusammen.

Weiterführende Artikel

Shisha-Tabak: Menthol Verbot und aktuelle Alternativen

Joern Kahn

Shisha in durchsichtigem oder transparentem Design

Joern Kahn

Die besten Oblako Alternativen

Joern Kahn